Praktika für junge Geflüchtete

Zum wiederholten Mal setzt sich Fechner Zerspanungstechnik für die Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt ein. Nach mehreren kürzeren Praktika zur Orientierung und Berufserkundung hat jetzt erstmals ein junger Geflüchteter sein Praktikum angetreten, der beim Spezialisten für kleine, komplexe Drehteile sowie exzentrische Drehteile in kleinen Mengen ein mehrmonatiges Praktikum absolviert. Bis Ende Januar 2018 wird er wöchentlich zwei Tage im Betrieb an der Forststraße in Hilden die Arbeit eines Teilezurichters lernen. An drei weiteren Tagen wird er vom Bildungsträger EDB in Wuppertal in der Theorie geschult. Im Januar wird der junge Mann zum Abschluss des Lehrgangs bei Fechner Zerspanungstechnik seine Prüfung ablegen.